Heinz Erhardt – Rigas berühmter Sohn

Heinz Erhardt, unvergessen durch seine Gedichte, Sketche und Filme, ist auch Jahrzehnte nach seinem Tod einer der beliebtesten Komiker Deutschlands. Was viele nicht wissen, der Erzkomödiant wurde 1909 in Riga geboren, als Spross einer in der lettischen Hauptstadt zu Amt und Würden gekommenen baltendeutschen Familie. In Riga können Sie sich heute als Tourist wieder auf Spurensuche begeben.

Familie Erhardt an den Schalthebeln der Macht

Eingewanderte Deutsche, die im Baltikum heimisch wurden, hatte es auch in Lettland bereits seit dem Mittelalter gegeben. Die Familie von Heinz Erhardt hatte es aber wohl erst im 18. Jahrhundert nach Riga verschlagen. Die Erhardts hatten sich im Laufe der Jahre etabliert und gehörten, wie nicht wenige Baltendeutsche, zur Oberschicht des bis zur Zeit des Ersten Weltkriegs dem russischen Zarenreich einverleibten Landes.

Nach der Gründung der jungen Republik Lettland 1919 stiegen die Erhardts in hohe Positionen auf und saßen an den Schalthebeln der Macht: Heinz Erhardts Onkel Robert Erhardt wurde Finanzminister und sein Großvater Jacob Erhardt Bürgermeister von Riga.

Lehre in der Musikalienhandlung des Großvaters

Vater August war etwas aus der Art geschlagen und wurde Musiker und Kapellmeister. Von ihm, der als lebenslustig galt, hat Heinz Erhardt wohl das musikalische und komödiantische Talent geerbt. Als Vater und Mutter sich allerdings bald nach der Geburt des kleinen Heinz scheiden ließen, begannen für den Jungen turbulente Jahre. Es folgten mehr als ein Dutzend Schulwechsel und Umzüge.

Mit 15 kam er nach dem Schulabbruch zum Großvater mütterlicherseits. In dessen Musikalienhandlung mit Klavierverkauf und Konzertagentur trat Heinz als Lehrling ein. Später hatte Heinz Erhardt als aufgehender Stern am Komikerhimmel erste mäßig erfolgreiche Auftritte in musikalischen Komödien und Revuen, teilweise gemeinsam mit seinem Vater. Es gab zu dieser Zeit neben einem russischen auch ein deutsches Theater in Riga, und in beiden ist der junge Erhardt laut Archivmaterial aufgetreten. Nach Heirat und ersten Karriereschritten in Berlin verließ er mit seiner Familie nach dem Anschluss Lettlands an die Sowjetunion 1939 endgültig Riga.

Heinz-Erhardt-Tour durch Riga für deutsche Touristen

Der deutsche Historiker Maik Habermann, der seit Jahren in Riga zu Hause ist, hat für interessierte deutsche Besucher eine Tour auf den Spuren von Heinz Erhardt durch Riga zusammengestellt. Neben einer mehrstündigen Stadttour, die auch zu einer von Erhardts Schulen und der ehemaligen Musikalienhandlung führt, bietet der diplomierte Stadtführer auch eine halbtägige Friedhofstour zu Familiengräbern der Erhardts an sowie eine Spurensuche auf dem Land außerhalb von Riga. So können Sie mit fachkundiger Hilfe auf den Spuren des großen deutschen Komödianten wandeln.

Wenn Sie sich schon einmal von zu Hause aus über Heinz Erhardt informieren möchten, erfahren Sie vieles über sein Leben und seine Werke auf der offiziellen Homepage www.heinzerhardt.com.

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>